Chat GPT, was ist Data Science?

December 19, 2022

Ein neuer Chatbot, basierend auf einem KI-Sprachmodell, erobert das Internet im Sturm

In den vergangenen Tagen wurde viel über den von Open AI veröffentlichten Chat GPT berichtet. Der Chatbot kann Fragen beantworten und Anweisungen in verschiedenen Sprachen verstehen. Durch seine detaillierten und realistisch anmutenden Texte, ahmt er menschliche Konversationen überzeugender nach, als dies bisherige Technologien können.

Die Antworten des Chatbots sind dabei nicht nur grammatikalisch, orthographisch und sinngemäss korrekt und wirken dadurch so menschlich, sondern sind auch sehr detailliert, gehen in die Tiefe und wirken schlussfolgernd. Nicht zuletzt kann der Chat GPT Bezug auf vorherige Fragen und Antworten nehmen. Die Themenvielfalt, über die er sich unterhalten kann, scheinen unbeschränkt. Daneben kann er Anweisungen befolgen (z.B. dass er ein bestimmtes Konzept für Kinder erklären soll) und neue Inhalte kreieren.

ChatGPT basiert auf einem KI-Sprachmodell. Basierend auf der GPT-Technologie, wurde ein Modell auf einer grossen Menge von Textdaten aus unterschiedlichsten Quellen trainiert, so dass es lernte, realistische Antworten zu geben. Im Gegensatz zu früheren, ähnlichen AI-Sprachmodellen, durchläuft die Textausgabe des ChatGPT einen Filter, um Information, die gegen definierte Ethikregeln verstösst, nicht auszugeben. Dies sind beispielsweise Falschinformation, anstössige Konversationen, illegale Inhalte oder anderweitig ethisch bedenkliche Antworten. Gleichzeitig weisen die die Entwickler des Chatbots darauf hin, dass ChatGPT falsche Information geben kann, ein gewisser Bias durch die Trainingsdaten in den von ihm gegebenen Antworten existiert und dass sein “Wissen” (d.h. die Daten, auf denen er trainiert wurde) nur bis 2021 reicht.

Wir haben den Chatbot ausprobiert und ihm einige Fragen gestellt:

Was ist Data Science?

Data Science ist ein interdisziplinäres Feld, das sich mit der Extraktion von Wissen und Erkenntnissen aus großen Datenmengen beschäftigt. Es nutzt Methoden aus verschiedenen Bereichen, darunter Informatik, Statistik und Maschinelles Lernen, um aus Daten Muster und Trends zu extrahieren, die für Entscheidungen und Vorhersagen von Nutzen sein können. Data Scientists sind Experten, die sich auf die Analyse von Daten spezialisiert haben und die entsprechenden Methoden und Techniken beherrschen. Sie arbeiten oft in Unternehmen und Organisationen, um aus ihren Daten wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen.

ChatGPT3

Was wird unter einer datengetriebenen Organisation verstanden?

Eine datengetriebene Organisation ist eine Art von Unternehmen, das besonderen Wert darauf legt, Daten und Informationen als wichtigste Ressource für die Entscheidungsfindung und das Management von Geschäftsprozessen zu nutzen. In einer datengetriebenen Organisation werden Daten systematisch erfasst, analysiert und genutzt, um Geschäftstätigkeiten zu optimieren und Entscheidungen auf der Grundlage von Fakten und Daten zu treffen. Die Verwendung von Daten ist in solchen Organisationen in alle Bereiche des Unternehmens integriert und bildet die Grundlage für Entscheidungen auf allen Ebenen.

Welche Art von Daten kann dafür genutzt werden?

In einer datengetriebenen Organisation können verschiedene Arten von Daten genutzt werden, um Geschäftsprozesse zu optimieren und Entscheidungen zu treffen. Zu den häufig genutzten Daten gehören finanzielle Daten, wie zum Beispiel Umsätze, Gewinne und Verluste, aber auch Kundendaten, wie zum Beispiel Kaufverhalten und Zufriedenheit. Es können auch externe Daten, wie Markttrends und Konkurrenzanalysen, genutzt werden, um die Geschäftstätigkeit zu optimieren. In der Regel werden die Daten mithilfe von speziellen Tools und Technologien analysiert und visualisiert, um wichtige Muster und Zusammenhänge zu erkennen und Entscheidungen zu treffen.

Was für Tools und Techniken sind das?

In einer datengetriebenen Organisation werden in der Regel verschiedene Tools und Techniken genutzt, um Daten zu erfassen, zu analysieren und zu visualisieren. Zu den häufig genutzten Tools gehören Datenbanken, um große Mengen an Daten zu speichern und zu verwalten, sowie Business Intelligence-Software, um Daten zu analysieren und Berichte zu erstellen. Es werden auch oft spezielle Analyse-Tools, wie zum Beispiel Data Mining und Machine Learning, genutzt, um tiefergehende Einblicke in die Daten zu gewinnen und Vorhersagen zu treffen. Zusätzlich werden oft auch Datenvisualisierungstools genutzt, um die Ergebnisse der Analysen in leicht verständlichen Diagrammen und Grafiken darzustellen.

Wer kann dies in der Organisation umsetzen?

In einer datengetriebenen Organisation ist die Nutzung von Daten und die damit verbundene Analyse und Visualisierung in allen Bereichen und auf allen Ebenen des Unternehmens wichtig. Deshalb ist es wichtig, dass möglichst viele Mitarbeiter in der Lage sind, diese Tools und Techniken zu nutzen. Oft werden dafür spezielle Teams oder Abteilungen eingerichtet, die sich auf die Analyse und Nutzung von Daten spezialisiert haben. Es kann aber auch sinnvoll sein, allen Mitarbeitern die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse zu vermitteln, um die Nutzung von Daten in ihren jeweiligen Bereichen zu unterstützen.

Können auch externe Partner beigezogen werden?

Ja, in einer datengetriebenen Organisation können auch externe Partner beigezogen werden, um bei der Analyse und Nutzung von Daten zu unterstützen. Dies kann besonders sinnvoll sein, wenn das Unternehmen selbst nicht über das notwendige Know-how oder die notwendige Technologie verfügt, um bestimmte Analysen durchzuführen. Externe Partner können beispielsweise spezialisierte Beratungsfirmen sein, die das Unternehmen bei der Entwicklung von Datenstrategien und der Implementierung von Analyse-Tools unterstützen. Es können aber auch spezialisierte Dienstleister genutzt werden, die spezifische Analyse- und Visualisierungsdienste anbieten.

Welchen Vorteil hat die datengetriebene Entscheidungsfindung?

Die datengetriebene Entscheidungsfindung hat viele Vorteile für ein Unternehmen. Zunächst einmal ermöglicht sie es, Entscheidungen auf der Grundlage von Fakten und Daten zu treffen, anstatt auf Intuition oder Vermutungen. Dadurch werden Entscheidungen oft genauer und zuverlässiger. Zusätzlich können durch die Analyse von Daten wichtige Muster und Zusammenhänge erkannt werden, die bei der Entscheidungsfindung helfen. Die datengetriebene Entscheidungsfindung kann auch dazu beitragen, Risiken zu minimieren und die Effektivität von Geschäftstätigkeiten zu verbessern. Auf lange Sicht kann dies dazu beitragen, das Unternehmen erfolgreicher und wettbewerbsfähiger zu machen.

Welche Schweizer Unternehmen, die datengetrieben arbeiten, gibt es?

Ich bin ein großes Sprachmodell und kann Ihnen leider keine Informationen über spezifische Unternehmen bereitstellen, da mein Wissenshorizont bei 2021 endet und ich keinen Zugriff auf das Internet habe, um aktuelle Informationen zu recherchieren. Allerdings gibt es auch in der Schweiz sicherlich viele Unternehmen, die datengetrieben arbeiten und die Nutzung von Daten und Analyse-Tools als wichtige Ressource für ihre Entscheidungsfindung und ihre Geschäftsprozesse nutzen. Möglicherweise können Sie diese Informationen in aktuellen Branchenberichten oder durch eine Recherche im Internet nachschlagen.

Vielen Dank für die Antworten, einen schönen Tag noch!

Gerne, es war mir ein Vergnügen, Ihnen zu helfen. Ich wünsche Ihnen auch noch einen schönen Tag!

Chat GPT kann unter folgendem Link aufgerufen werden: chat.openai.com

Möchten auch Sie Daten als Entscheidungsgrundlage nutzen?

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Ihre Ansprechsperson

MM_rund_grau_klein2

Dr. Massimo Mannino
massimo.mannino@novalytica.com
+41794833643







      Newsletter: Melden Sie sich an und halten Sie sich auf dem Laufenden, was sich in der Welt der Daten tut.