Wer bis anhin eine Zielgruppenansprache im Digital Marketing plante, tat dies meist anhand von Cookies. Schwindende Daten sind jedoch ein anhaltender Diskussionsgegenstand in der Branche: Während Browser wie Safari und Firefox Cookies bereits standardmässig blockieren, wird 2022 auch der meistgenutzte Browser Chrome nachziehen. 

Wir freuen uns, zusammen mit Uhoo ein Datenprodukt für Digital Marketing und Digital out of Home (DOOH) zu lancieren, welches ohne Cookies auskommt. Uhoo ermöglicht dank umfassender Geodaten aus verschiedensten Themengebieten und Quellen eine effiziente Zielgruppenansprache. Mittels intelligenten Algorithmen werden die Daten so kombiniert, dass ein bestimmtes Produkt mit nur einem Klick innerhalb der ausgewählten Zielgruppe beworben werden kann. So kann z.B. im Sommer eine neu lancierte Wasserglace in jedem Schwimmbad sowie entlang von See- und Flussufern beworben werden. Das hyperlokale Targeting minimiert den Streuverlust und ermöglicht dem Kunden, Ressourcen effizient und zielgerichtet einzusetzen. 

Mehr zu Uhoo im Interview im Magazin Persoenlich.com und auf uhoo.ch.